DIY

Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen






*Beitrag Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen enthält unbezahlte Werbung einer Firma die es nicht mehr gibt





Zuckerpeeling und wie ich überhaupt darauf kam. Jaaa es war Zufall. Ich hab mal meinen Küchenschrank mit den Backutensilien ausgemistet und da ist mir einfach so Backaroma untergekommen. Ok, mir entgegen gerutscht und ich fast vom Stuhl gefallen. Ist leider alles im Hängeschrank an den ich ohne Hilfe gar nicht rankomme. Ich habe total vergessen das ich das Zeug mal gekauft hatte.

Und nichtmal weil ich wusste es riecht gut, sondern nur weil mich wohl die Verpackung und die versprochnen Duftnoten so gelockt haben. Einmal Cookies und einmal stinknormale Vanille. Toll oder :D





Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen




Und was ist passiert? Tja, ich hab es wohl nie genutzt. Jetzt war es abgelaufen (können Aromen so etwas? ) aber wegwerfen wollte ich es nicht! Sie waren ja nicht mal geöffnet. Da ich aber auch nicht unbedingt mit Aromen backen wollte, wodrauf ich natürlich auch früher hätte kommen können, beim Einkauf zb., dacht ich mir was anderes aus. Ich weiß nicht ob einer der Leser/innen sich vielleicht mit Zuckerpeelings oder Sugarscrubs auskennt?

















Hier kam die Idee her

Bzw. ob die Marke euch überhaupt noch etwas sagt. Aber es gab mal eine tolle, kleine, etwas unzuverlässige Firma namens Isle od Eden. Die Firma gibt es heute allerdings nicht mehr. Wodrauf ich hinaus will, ich war mal ein großer Fan dieser Firma. Und definitiv auch Fan von ihren tollen Produktfotos. Auch dieses riesen Spektrum an “foody” Düften hatte mich immer sehr gereizt. Sie hatten Sachen auf Lager wie “Vanillekuchen mit Marshmallowcaramelltopping” . Klang immer alles eher lecker als pflegend.

















Damals war es auch echt ein großer Aufwand überhaupt an die Sachen ranzukommen. Kam ja aus Amerika.

Wieso also nicht selber machen? Sowas auch mal versuchen dacht ich mir. Naja so ganz ist es mir natürlich nicht gelungen. Eigentlich nichtmal ansatzweise. Aber ich bin zumindest ein wenig rangekommen und schwelge im Bad grade wieder in Erinnerungen an die tollen Produkte.









Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen








Oh man, 5 Blöcke nur für eine Sugarscrubfirma die es gar nicht mehr gibt :D Ich wusste auch nicht wie ich das überhaupt anstellen sollte. Zuckerpeeling selber herstellen.

Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen

Ich wollte nur natürliche Produkte verwenden und eigentlich wollte ich mir auch die ganze Zeit Kakaobutter besorgen, was leider nicht mehr geklappt hat. Ich konnte einfach nicht mehr länger auf die Post warten. Also musste meine Version von Zuckerpeeling erstmal nur mit Zucker, Salz, Mandel , Rosenöl und Kokosöl auskommen.

















Ach so, und natürlich den Kaffee nicht zu vergessen. Obendrauf gabs dann noch ein bisschen Deko, die man sich aber auch hätte sparen können. Und natürlich die Aromen. Meine waren leider wie ihr auf den Fotos erkennen könnt bräunlich und ich wollte einen weißen Scrub. Darauf würde ich an eurer Stelle noch achten, sonst könnt ihr die Aromen nur in dem Teil der dunkel werden darf verwenden. Was eigentlich ziemlich schade ist.

















Viel müsst ihr auch nicht machen. Ich hab im Endeffekt nur das Kokosöl mit einem Handrührgerät cremig geschlagen. Und zwar im festen Zustand! Ich wollte das Peeling irgendwie fluffig haben und mir kam der Gedanke wenn ich das Öl schmelzen würde, wäre das wohl nicht der Fall. Aber da kann ich mich natürlich auch irren.









Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen








Ich würde den Scrub jetzt übrigens nicht im Gesicht verwenden, weil meine Version wirklich viel Öl enthält. Aber für trockene Beine und Arme ist es ganz gut. Bevor ich anfange noch eine Kleinigkeit. Ich hab vor so ein Peeling noch einmal anzurühren (wenn die Kakobutter endlich ankommt) Wenn euch das hier also allgemein zu ölig wird, schaut später nochmal vorbei da versuch ich das Problem ein wenig einzudämmen.

















Diese Zutaten braucht ihr für das Zuckerpeeling

So aber jetzt zur Schritt für Schritt Anleitung.

Ihr benötigt:

  • Einweck/Einmachgläser
  • ca. 150ml Kokosnussöl
  • 10 Tropfen Mandelöl
  • 5 Tropfen Rosenöl
  • Aromen (am besten klar)
  • 2 El Espresso oder Kaffeepulver frisch!!
  • ca 10g Salz
  • ca 200g Zucker
  • eventuell Dekoglitzer und Zucker als Topping




Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen so müsst ihr vorgehen









Wie oben schon erwähnt habe ich das Kokosnussöl nicht eingeschmolzen sondern mit einem Handrührgerät schaumig geschlagen. Das dauert leider wirklich seine Zeit. Dann habe ich den Zucker und das Salz untergerührt und zu guter Letzt noch das Mandel und das Rosenöl dazugegeben.

Jetzt hab ich einen Teil der Masse abgenommen und mit dem frisch gemahlenen Espressopulver vermischt.









Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen








In die Espressomischung habe ich zusätzlich die Backaromen gegeben. Wären sie klar gewesen und nicht bräunlich hätte ich sie gleich zur Grundmasse gegeben. Hier war das allerdings nicht Möglich.

Nun hab ich einfach begonnen alles in einem Einweckglas zu schichten. Das klappte wirklich toll. Ich hab es mit einem Löffel portioniert.





Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen




Dann habe ich natürlich noch etliche Zeit mit der Deko verbracht. Beim nächsten Mal sollte das aber besser laufen. Wie ihr erahnen könnt habe ich versucht der Masse mit einem Spritzbeutel ein schönes Topping zu verpassen.

Hat leider noch nicht so geklappt.









Die Gläser habe ich übrigens mit ganz normalen Schnüren und diesem kleinen selbstgemachten Etikett verziert. Ich hab in meinem Grafikprogram schnell zwei Kreise gezogen. Die Schrift ist Arial und naja meine Handschrift (hab einen Grafiktablet mit Stift damit klappt das ganz gut).





Zuckerpeeling/ Sugarscrub selber herstellen




Ich hab das Peeling mittlerweile schon dreimal ausprobiert und bisher ist mir nix passiert. Sollte eigentlich auch nicht. Verwendet aber besser keine ätherische Öle. Ich hab mir mal sagen lassen zu konzentriert (und das kann ja passieren wenn man es selbst anrührt) kann es zu unangenehmen Hautreizungen kommen. Manch einer reagiert auch allergisch. Also seid hier besser vorsichtig. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte gleich zu Seifenaromen greifen.

Viel Spaß beim, ja bei mir war es rummatschen, und mit dem fertigen Zuckerpeeling.

Liebe Grüße






			
				
				
				
	

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply