kochen / backen

Waffeln im Sandwichtoaster backen

11.11.2018


Nach langer Zeit hatte ich nochmal Lust etwas zu backen und zu posten. Diese kleinen Dinger sind dabei rausgekommen.

Was ich heute hier zeige, ist nur entstanden, weil ich Hunger auf Waffeln hatte, aber leider kein Waffeleisen.

Aber, einen Sandwichtoaster :D

Ok, es sind jetzt nicht die perfekten Waffeln, es fehlt hier und da etwas an Bräune und sie sehen überhaupt nicht aus wie Waffeln. Aber auf den Geschmack kommt es ja an. Und ja,

sie schmeckten wirklich nach Waffeln!! 

Oder ich habe es mir eingeredet, weil der Heißhunger einfach zu groß war.

Falls ihr jetzt auch Hunger bekommen habt, ab in die Küche.

Und hier ist das Rezept.

Ihr stellt einen Waffelteig her, dazu benötigt ihr:

  • 3 Eier
  • 150g weiche Butter
  • 90g Zucker
  • 220 g Mehl
  • 200 ml Milch ( wer sie da hat kann es auch mal mit Mandelmilch versuchen)
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Zimt
  • Prise Salz

Fangen wir an. Die Butter muss mit dem Zucker und dem Vanillezucker zusammen schön schaumig/weiß geschlagen werden. Erst dann fügt ihr die 3 Eier hinzu und rührt weiter.

Nun die Milch dazu. Dann das Mehl zusammen mit dem Backpulver zum Teig geben. Die Prise Zimt und das Salz dürft ihr natürlich nicht vergessen.

Jetzt schonmal den Sandwichtoaster vorheizen. Ich habe ihn zusätzlich mit etwas Öl eingefettet.

Meiner hat, wie ihr erkennen könnt, solche dreieckigen Kammern. In die hab ich einfach etwas Teig gefüllt. Klappe zu. Abwarten damit sie schön ausbacken können.

Ich habe zwischendurch immer mal nachgeschaut wie es ihnen geht und hab sie auch kurz mit einer Gabel gelockert.

Zur guter Letzt habe ich die kleinen mit Zucker bestreut. Puderzucker hatte ich leider keinen zur Hand.

Auch an Kirschen hat es gemangelt, darum habe ich einfach ein paar tiefgefrorene Beeren aufgetaut gesüßt und püriert. Das hat auch ganz gut dazu gepasst.

Guten Appetit euch und bis demnächst :)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply