kochen / backen Kochen-Backen / Süsse Sünden

Schokokuchen, Schokotarte whatever ;) mein (für mich) perfektes Minirezept

Schokokuchen, so, ihr wisst ja, Minirezept Zeit. Wenig Blabla, wenige Fotos, aber ein Rezept an dem ich eeeecht lange rumprobiert habe. Etliche Schokokuchen mussten ihr Leben lassen für diesen einen.









Entweder ihr findet ihn jetzt genauso toll, oder meine Geschmacksnerven haben nach all der langen Zeit und den vielen Versuchen einfach aufgegeben.

Also auf zum Rezept









Für den Schokokuchen braucht ihr:

  • 200 g Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 120 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 40 g Mandeln gemahlen
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz

Wie geht ihr vor? Fangen wir an

Zuerst die Schokolade und die Butter auf kleiner Stufe in einem Topf schmelzen lassen. Ist beides geschmolzen stellt den Topf vom Herd und lasst es kurz etwas abkühlen





schokokuchen




Jetzt mischt ihr das Mehl und die gemahlenen Mandeln in einer Schüssel zusammen, gebt Zucker und Salz hinzu. und stellt es beiseite.

Trennt nun die 4 Eier und schlagt das Eiweiß steif. Nun gebt ihr die Eigelb und die Schoko/Buttermasse zum Mehl dazu bzw besser umgekehrt. Ihr habt nun eine zähe Schokomasse vor euch. Was jetzt kommt mag seltsam anmuten aber ich mache es einfach immer so. Ich geben nun das Eiweiß zu der Teigmasse dazu und rühre es nochmal kurz mit einem Handrührer unter.





schokokuchen




Jetzt das Ganze in einzelne Tartformen geben. Diese aber nur zu dreiviertel füllen. Bei 180 Grad sollten die guten nach 15 Minuten durch sein. Mein Tipp. Ich lasse sie manchmal etwas kürzer drin. So das der Teig nicht ganz durchgebacken ist. So bekommen sie etwas mousseartiges. Ansonsten durchbacken und am nächsten Tag mit Sahne servieren.

Bis demnächst dann ihr Lieben

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung