kochen / backen

Minirezept-Osterdessert Art Herrencreme

ohne viel Vorgeschichte. Ok doch eine kleine. Herrencreme habe ich dank meiner lieber Omi kennen und lieben gelernt.













Eigentlich so simpel aber eben doch so lecker. Vanillepudding, Sahne, Schokolade und Rum. Mehr braucht es nicht.

Um das Ganze ein wenig zu steigern gibts heute selbstgemachten Pudding und zwar eine Variante ohne Ei.

Auf zum Rezept.









Zutaten Pudding ohne Ei

Zutaten: Vanillepudding ohne Tütchen

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 20 g Butter
  • 50 g Zucker
  • eine Vanilleschote
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 45 g Speisestärke
  • 1 Tütchen Vanillezucker

Für die Herrencreme benötigt ihr:









Zutaten Herrencreme

  • 1 Tafel Zartbitterschokolade
  • 3 cl Rum
  • 1 Becher Sahne (wer mag kann die Sahne gerne süßen)
  • 4 Löffelbiskuit
  • etwas Kakaopulver

Pudding Selbstgemacht:

Eigentlich gar nicht so schwer. Nehmt die Speisestärke und gebt ein Tütchen Vanillezucker hinzu. Kurz umrühren und 8-10 Löffel Milch dazugeben. Jetzt gut rühren damit ihr keine Klümpchen habt.

Kratzt die Vanilleschote gut aus. Das Mark mischt ihr zusammen mit der restlichen Milch der Sahne dem Zucker, dem Salz und der Butter in einen Topf und lasst es aufkochen. Die Vanilleschote könnt ihr ruhig erstmal mitkochen lassen.

Fängt es an zu kochen, raus mit der Schote und die Speisestärke einrühren. Alles nochmal gut aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Damit sich keine Haut bildet besser etwas Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen.

Natürlich könnt ihr für das Ganze auch Puddingpulver verwenden. Den dann einfach wie immer kochen und abkühlen lassen.









so wird Pudding zur Herrencreme

So, jetzt wird aus dem guten Pudding Herrencreme. Herrencreme ist ja ein Thema für sich und jeder hat hier seine Vorlieben auch wenn es sich um noch so wenig Zutaten handelt. So wie auf den Fotos zu sehen, also geschichtet, eigentlich ein “No Go”. Darum schreib ich hier mal Sicherheitshalber nach Art Herrencreme. Für mich am wichtigsten. Sie muss gut ziehen. Ich weiß nicht warum, aber ganz frisch schmeckt sie nicht so gut wie ein paar Stunden durchgezogen.

Ich mach richtige Sückchen in die Creme damit man immer wieder etwas Biss hat. Der Alkohlgehalt ist natürlich auch Geschmackssache.









Was müsste ihr machen? Mischt den Rum und die kleinge”schnittene” Schokolade in den Pudding, schlagt die Sahne steif und gebt sie in die Creme, unterrühren, fertig! Zu Ostern machen sich kleine “Löffelchen” aus Löffelbiskuit noch ganz gut. Ich hab sie ein bisschen mit Kakaopulver bemalt und versucht eine Art Gesicht aufs Glas zu bekommen. Hat nich ganz geklappt.

Viel Spaß beim ausprobieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung