DIY kochen / backen

gebrannte Mandeln mit einer Prise Meersalz und DIY Verpackung selbstgestalten

Für diesen Beitrag muss ich ein wenig in der Zeit zurück gehen. Wisst ihr was ich an Weihnachten unteranderem gemacht habe? Genau gebrannte Mandeln. Und zwar Massenweise. Naja ich übertreibe, aber 2 Kilo waren es trotzdem.





gebrannte Mandeln mit einer Prise Meersalz und DIY Verpackung selbstgestalten




Ich bilde mir jetzt auch ein eine Art Spezialistin in Sachen gebrannte Mandeln zu sein. Nein Scherz beiseite. Ich hatte halt einfach eine Menge Versuche.









Wir kennen es ja auf der Kirmes oder dem Weihnachtsmarkt locken uns die Kleinen immer mit ihrem tollen Duft magisch an. Leider sind die Guten, wie so vieles richtig teuer.





gebrannte Mandeln mit einer Prise Meersalz und DIY Verpackung selbstgestalten




Das muss doch auch günstiger gehen, dacht ich mir. Ich hatte nämlich geplant kleine Portionen gebrannter Mandeln zu Weihnachten zu verschenken. Aber alle kaufen? Nicht wirklich originell und naja, teuer halt.

Das muss doch auch günstiger gehen mit den Mandeln

So bin ich dann im Internet gelandet und habe mir unterschiedliche Rezepte angeschaut. Die im Endeffekt fast alle gleich sind. Man braucht auch nicht viele Zutaten um diese kleinen Köstlichkeiten hinzubekommen.









Das wichtigste dabei ist sowieso nur die, naja, Konsitenz. Für mich dürfen sie auf keinen Fall zu hart sein. Die Karamellschicht darf nicht zu extrem ausgeprägt sein, das man meinen könnte man verliert seine Zähne.

Und damit ihr das wirklich hinbekommt müsst ihr nur auf ein paar Dinge achten. Ich habe wirklich 2 Kilo gebrannte Mandeln hergestellt und das jeweils in 200gr Portionen.





gebrannte Mandeln mit einer Prise Meersalz und DIY Verpackung selbstgestalten




Ich hab sie also nicht alle gleichzeitig gebrannt und das war auch gut so, aber dazu später mehr. Es gab 10 bzw 11 Versuche (Diese Mandeln hier auf den Fotos waren natürlich frisch und nicht noch von Weihnachten übrig geblieben)





gebrannte Mandeln mit einer Prise Meersalz und DIY Verpackung selbstgestalten





Was gibt es noch zu sagen. Ach ja. Eines hab ich durch Zufall, muss man sagen, anders gemacht als bei allen anderen Rezepten die ich bisher im Netz gefunden habe. Mein absoluter Geheimtipp sozusagen ( es tut mir leid falls das irgendjemand so schonmal gemacht hat und ich ihn hier einfach knallhart übergehe)





gebrannte Mandeln mit einer Prise Meersalz und DIY Verpackung selbstgestalten




Wie gesagt es war eher Zufall das ich das ausprobiert habe. Und zwar röste ich meine Mandeln vor der ganzen Prozedur extra kurz im Ofen an. Ich bilde mir ein das macht wirklich einen Unterschied. Zumal ich das bei diesen Salzmandeln NICHT gemacht hatte und es da auch geschmerkt habe. Man schmeckt es irgendwie an den Mandeln, die sind nicht ganz so knusprig. Aber vielleicht bilde ich mir das wirklich nur ein.









So das war auch schon das ganze Geheimnis. Kommen wir zum Rest.

Zutatenliste gebrannte Mandeln mit Meersalz

Ihr braucht:

  • Mandeln mit Haut (200 g )
  • Zucker 190 g
  • Zimt, ein halber Teelöffel bzw nach Geschmack
  • Vanillezucker (1 Pkt ungefähr 10 g )
  • grobes Meersalz
  • Wasser, 90 ml





step by step gebrannte Mandeln

Mein kleines Geheimnis für die perfekten gebrannten Mandeln

Nun, was müsst ihr machen? Röstet,wie erwähnt,erstmal die Mandeln auf einem Backblech bei 60-80 Grad Ober/Unterhitz im Ofen etwas an.









Nicht zu sehr, sie sollten nicht zu dunkel werden! Bei mir und meinem ungenauen Ofen dauerte das meistens nichtmal 10 Minuten. Dannach die Mandeln rausholen und auskühlen lassen.

Jetzt kommen wir zum Zucker. Inklusive Vanillezucker und Zimt sollte der Zucker um die 200g wiegen.









Die Zuckermischung dann in einem beschichteten Topf füllen und das Wasser dazu schütten. Jetzt gebe ich meistens auch schon die Mandeln hinein und stell die Herdplatte auf eine der höheren Stufen. Ideal wenn ihr ein Thermometer habt und kontrollieren könnt. 180 Grad sind wohl ideal.

Aber es geht auch ohne. Rühren ist einfach ein weiteres “Geheimnis” und unheimlich wichig. Lasst alles aufkochen und rührt wie gesagt zwischendurch immer wieder. Das komplette Wasser im Topf muss verkocht sein das ist sehr wichtig. Kurz bevor das ganze Wasser verkocht ist stellt die Platte ein wenig runter.





gebrannte Mandeln mit einer Prise Meersalz und DIY Verpackung selbstgestalten




Der Zucker muss wieder kristallisieren

Rührt weiter. Die Mandeln sollten immer in Bewegung bleiben. Und hier zeigt sich auch der Vorteil der kleineren Portionen. Erstens, falls etwas schiefgeht sind nicht zuviele Mandeln hinüber und zweitens ihr braucht weniger Kraft um die Mandeln nun zu rühren.

Wenn das ganze Wasser verkocht ist passiert etwas auf das es wirklich ankommt. Der Zucker kommt wieder zum Vorschein.









Es wird aussehen als hättet ihr ihn grade erst dazugegeben.

Jetzt da der Zucker wieder zu sehen ist bzw. wieder kristallisiert ist, wird richtig karamellisiert. Will heißen, unbeding auf der Platte lassen und den Zucker erneut schmilzen lassen. Rührt die Mandeln weiterhin in regelmäßigen Abständen durch. Nicht zuviel rühren damit der Zucker auch wieder “anschmilzen” kann. Es bildet sich eine leichte Karamellkruste.





gebrannte Mandeln mit einer Prise Meersalz und DIY Verpackung selbstgestalten




Jetzt nehme ich die Mandeln auch schon vom Herd. Der ganze Zucker sollte nämlich nicht karamellisieren. Damit ihr diese Mischung aus fluffig und fest hinbekommt.

Ich hab die Mandeln immer in eine Silikonform gegegebn damit sie auskühlen konnten. So klebte nix an.

Das Salz hab ich erst nach dem auskühlen auf die Mandeln gegeben. Grobes Meersalz damit es einen netten süss/salzig Effekt gibt.









Den Topf zum Schluss einfach komplett mit Wasser füllen. Ein paar Stunden später ist der Topf wieder tiptop und der Zucker entfernt ohne das ihr schrubben müsst.

So macht ihr die kleinen Schachteln

Die Schachteln mit dem Anker fand ich ganz passend dazu. Eine Anleitung wie ihr die Schachteln selbst falten könnt findet ihr unten.

Ich hab das Muster einfach auf einem Bild von mir ausgedruckt. Diesem hier.

kleines Ankerbild

Dann die Form ausgeschnitten, zusammengefaltet und geklebt. Den Kleber müsst ihr auf der kleinen äußeren Lasche anbringen und gut trocknen lassen bevor ihr die Schachtel nun faltet.









Ein paar der Anker hab ich einfach ausgeschnitten und nochmal seperat aufgeklebt. Hierfür hab ich weiße Pappe in den Drucker gelegt und mir das Muster pur ausdrucken lassen. Ausgeschnitten, gefaltet, zusammengeklebt und die Anker draufgepappt.

Ich fand passte irgendwie zu dem Meersalz und ist eine ganz nette Verpackung für die Mandeln oder sonstigen Kleinigkeiten.

























So das wars dann eigentlich auch schon wieder. Bis demnächst ihr Lieben und viel Spaß beim ausprobieren.


























You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung